Tolle Stomp – Show der Dritt- und Viertklässler

Nach dem Vorbild der bekannten Stomp-Band luden die Schüler und Schülerinnen der 3./4. Klasse anfangs Januar zu einer coolen Rhythmus-Show ein. Aus der Einladung ging hervor, dass es in der Aufführung um die Umsetzung von Rhythmus mit dem eigenen Körper oder mit Materialien geht. Was das nun konkret bedeutete, war wohl noch nicht allen Eltern klar. Umso zahlreicher strömten die Besucher an die Aufführung.

Während Wochen haben die Kinder selbständig ihre eigenen Darbietungen in kleinen Gruppen entwickelt und geprobt. Die einzige Vorgabe war, dass Rhythmus-Sequenzen wie z.B. Klatschen, Schnipsen, Stampfen oder Ähnliches eingebaut werden müssen.

Und schon ging es los: Die drei Moderatorinnen Valentina, Elina und Paula führten das Publikum souverän durch das Programm. Als erstes wurde das lustige Hockeytheater „Tom der Streber“ vorgetragen“. Der Sketch, welcher einen vielseitigen Einsatz von Perücken und einer Imitation des Schulleiters beinhaltete, entlockte dem Publikum einige Lacher. Danach folgte die Gruppe Gymnastics, welche das Thema Rhythmus kunstvoll an den Ringen umsetzte. Das Zweier-Team beeindruckte mit einer synchronen Rhythmus-Show. So manch einer wäre schon alleine mit den Turnübungen überfordert gewesen. Nicht weniger sportlich entpuppte sich die Darbietung der Gruppe Freestyle. Sie rhythmisierte sich durch eine Kombination von Breakdance-Mooves und Bodenturnen. Das Publikum staunte über Flickflack- und Freez-Positionen. Dann wurden plötzlich die Lichter gelöscht. Im Dunkel marschierten die Zwerge ein. Sie kamen direkt von der Diamantensuche. Zuerst wurde einmal ein Feuer entfacht und die vielen Kristalle bewundert. Mit Hilfe von grossen Gymnastikbällen und einer tollen Hula-Hoop-Einlage rhythmisierten die Zwerge durch ihr Programm.

Sehr lehrreich war das folgende Theater der Gruppe „the clown“. Sie spielten in ihrem selbst kreierten Theater, wie es in der Schule zu Konflikten kommt und zeigten auch gleich, wie man sich wieder versöhnen kann. Den Abschluss der Darbietungen machte die Zirkusgruppe. Wilde Tiere wurden von der Zirkusdirektorin zu beeindruckenden rhythmischen Darbietungen animiert. Mit einem letzten gemeinsamen Show-Akt verabschiedeten sich alle Künstler und Künstlerinnen vom Publikum und ernteten den wohlverdienten Applaus. Dies war eine tolle Show!

© 2015 – 2020 Schule Full-Reuenthal

Log in with your credentials

Forgot your details?